Rathaussturm 2018

Die Dreistadtmöhnen Dülken haben dieses Jahr – erstmalig mit Unterstützung der Dölker Möhnen – das Rathaus in Dülken gestürmt. Das Rathaus war dieses Jahr wiederum vom stellvertretenden Bürgermeister Willy Bouren mit dem Kämmerer Norbert Dahmen besetzt. Da die Dülkener Ortsbürgermeisterin – Simone Gartz – als Mitglied der Dreistadtmöhnen nicht im Rathaus sein konnte, hatten sich die beiden Vertreter der Stadt etwas ausgedacht und zur Erheiterung der anwesenden Möhnen ein Double von Simone Gartz mitgebracht!

Auch die Tollitäten kamen verstärkt zum Rathaussturm. Neben dem diesjährigen Dülkener Prinzenpaar Andreas I. und Carina I. war selbstverständlich der Kinderprinz Niels II. pünktlich zum Rathaussturm erschienen. Zusätzlich mischte sich das Boisheimer Prinzenpaar Marko I. mit seiner Birgit I. mit einigen Gardemitgliedern der Ki Ka Kai a unter das zahlreich vertretene Publikum. Vertreter aller Dülkener Karnevalsvereine waren selbstverständlich auch beim diesjährigen Rathaussturm dabei.

Bei strahlend blauem Himmel tanzte zur Freude aller dann noch die Tanzgruppe der Dreistadtmöhnen zum Lied “Himmelblaue Augen” den für diese Session eingeübten Tanz. Die obligatorische Ordensverleihung schloss sich selbstverständlich auch noch an.

Für Bilder auf den folgenden Link klicken:

Continue reading

Rathaussturm 2017

Auch in diesem Jahr haben die Dreistadtmöhnen Dülken wieder am Altweiberdonnerstag pünktlich um 11.11 Uhr das alte Rathaus in Dülken gestürmt.

Wie in den Vorjahren hatte eine Gruppe der Dreistadtmöhnen unter Führung von Simone Gartz – dieses Jahr zum Lied “Rosamunde” – einen flotten Tanz  einstudiert, der dann zur Freude aller Anwesenden auch sofort vor dem Tor des Rathauses präsentiert wurde.

Dieses Jahr gab es im Vergleich zu den Vorjahren gleich zwei gravierende Unterschiede; auf die Unterstützung eines Prinzenpaares mussten die Dreistadtmöhnen Dülken leider verzichten.

Stattdessen wurden die Dreistadtmöhnen Dülken dieses Jahr umso mehr vom

Kinderprinzenpaar Niels I. und Lilou I.

mit dem Gefolge der Dölker Crazy Kids unterstützt.

Sehr zur Freude unserer Obermöhn Inge Gartz kamen dann auch noch dieses Jahr erstmalig die Dölker Möhnen zum Rathaus; mit dem tatkräftigen Kinderprinzenpaar sowie den zahlreich erschienen Dölker Möhnen hatten die Dreistadtmöhnen dann ein leichtes Spiel bei der Erstürmung des Rathauses. Das Tor zum Rathaus hielt den Angriffen nicht lange Stand, so dass unsere Obermöhn dann auch umgehend den Rathausschlüssel eroberte. Es folgte noch die Ordensverteilung und anschließend ging es weiter. Die Eröffnung des Straßenkarnevals am Alter Markt sollte der nächste Höhepunkt an diesem Altweiberdonnerstag sein.

Planwagenfahrt der Dreistadtmöhnen

Unser diesjähriger Ausflug war wirklich auf der ganzen Linie ein voller Erfolg. Unsere Obermöhn Inge  und die liebe Simone haben sich wirklich etwas Tolles einfallen lassen.

Um 14.30 Uhr war Treffpunkt bei Familie Gartz. Feuchtfröhlich wurde auf die bevorstehende Planwagenfahrt angestoßen. Eine Stunde später ging es dann los. Mit dem Planwagen ins Hinterland, wo sich ja einige von uns bestens auskennen. Mit Musik, Essen und Trinken ließen wir es uns gut gehen.

Doch wir fuhren natürlich nicht ohne musikalisch ein Gloria Tibi Dülken an unsere daheimgebliebene Obermöhn zu senden.

Denn dieser Ausflug hatte leider auch einen großen Haken. Unsere liebe Inge konnte uns auf unserer Fahrt mit dem Planwagen nicht begleiten. Sie hatte sich in der Woche vorher ihre linke Schulter bei einem Sturz im Garten zerschmettert. Wir alle waren jedoch froh, dass sie bereits am Samstag aus dem Krankenhaus entlassen wurde und so wenigstens bei der anschließenden Grillparty dabei sein konnte.

Continue reading

Rathaussturm 2016

Auch dieses Jahr haben die Dreistadtmöhnen – trotz widriger Witterungsbedingungen – erfolgreich das Rathaus in Dülken gestürmt. Dabei hatte sich die neue Chefin des Rathauses es sich nicht nehmen lassen, sich auf die Seite der Dreistadtmöhnen zu schlagen. Der stellvertretende Bürgermeister und der fast noch neue Kämmerer hatten sich zwar mit dem “alten” Ortsbürgermeister wieder gemeinsam als Macht im Rathaus verschanzt. Aber es nutzte nichts. Die Obermöhn eroberte mit der neuen Bürgermeisterin und den zahlreich vertretenen Dreistadtmöhnen in gewohnter Manier im Sturm das Dülkener Rathaus. Bereitwillig wurde der Obermöhn der Rathausschlüssel übergeben. Und auch der großzügig abgeschnittene Teil der Krawatten vom stellvertretenden Bürgermeister, Ortsbürgermeister und Kämmerer wechselte anschließend wie es sich gehört – gegen Bützchen – in den Besitz der Dreistadtmöhnen.